Von Danzig nach Stubbenfelde: 484km Erlebnis und Erholung

 

Dieses Jahr hat es uns in den schönen Norden Polens gezogen. Mit Fahrrad, Zelt und Schlafsack ging es zwei Wochen lang quer durch schönste Landschaften an der polnischen Ostseeküste entlang bis nach Stubbenfelde auf der Insel Usedom. Das Land hat sich seit meinem letzten Besuch verändert: Moderne Städte stehen im Kontrast zu kilometerweiten, menschenleeren Landschaften. Auch Touristenmeilen finden sich an der Küste in jedem noch so kleinen Ort. Kommt man jedoch etwas ins Hinterland, so hat Polen nichts von seiner Ursprünglichkeit eingebüßt: Ganze Familien bei der Ernte, heitere Gespräche im kleinen Dorfladen und eine entspannte Lebensweise, die auf keinen Fall als Trägheit zu interpretieren ist, sondern vielmehr einen gesunden Lebensstil repräsentiert.

Die Polen sind ein äußerst freundliches, zuvorkommendes und hilfbereites Volk; um sämtliche Vorurteile zu entkräften... Es gab zwei Wochen lang keine einzige Sekunde, die auch nur einen Hauch der Vorurteile rechtfertigen könnte.

 

Die folgende Bildergalerie soll einen Querschnitt unserer Tour zeigen. Später werde ich sie in die entsprechenden Kategorien einsortieren. Viel Spaß beim Anschauen und kommentieren! =)